"Der Zauberkessel" - Hausbrauerei

Der Zauberkessel ist die Hausbrauerei nach amerikanischem Stil – zwei lokale Brauereien, Hopf Nei aus Durlach und ZauberCraft Bräu aus Bad Herrenalb, haben sich zusammengeschlossen um frisches, hausgebrautes Craft Beer nach Durlach zu bringen.

Kommt doch mal vorbei und genießt unsere permanent wechselnden Bierkreationen! Und ganz wichtig: Wir sind eine Hausbrauerei, haben natürlich eine Küche, in die wir viel Mühe stecken, aber ihr könnt gerne einfach auf ein Bier vorbei kommen.

Eine Sorte Bier ist auch zum Mitnehmen in Krügen verfügbar. Bringt einfach Eure Krüge mit und wir füllen sie für Euch! 1 l Krüge sind auch vor Ort verfügbar.

Für Sportfans verfügen wir über zwei große Fernseher in den Innenräumen plus ein mobiler Fernseher für den Biergarten auf denen wir das Angebot von DAZN, Sport 1 und die UEFA Europa League zeigen!

ALLE WICHTIGEN EM SPIELE WERDEN GEZEIGT!

Infos über unsere Biere, Speisen und Veranstaltungen findet ihr auf den Webseite. Auch auf Facebook und Instagram halten wir euch immer auf dem Laufenden.

Öffnungszeiten:

Mittwochs 17.00 – 23.00Uhr

Donnerstag 17.00 – 23.00Uhr

Freitags 17.00 – 24.00Uhr

Samstags 16.00 – 24.00Uhr

Sonntag 16.00 – 23.00Uhr

Küche geöffnet bis 21:30 Uhr (21:00 Uhr Sonntags)

Komm vorbei!


Nahegelegene Parkplätze gibts es zu Genüge am Aumer Friedhof in der Schlesier Straße - Querstraße zur Memeler Straße


Hausgebraute Biere der Woche

Alle Biere werden in unserer hauseigenen Brauerei frisch gebraut. Einige Biere werden standardmäßig immer verfügbar sein, einige werden saisonal im Angebot sein und darüber hinaus werden wir euch immer wieder mit neuen Kreationen und Experimenten überraschen.

Unser aktuelles Line-up

Maibockalypse

Maibock – Maibock – 6,9 % Vol. – 16 % Stammwürze – 25 IBU

Ein heftiges Gebräu, für heftige Zeiten.
Der Bock ist dank 16° P Stammwürze voll im Körper, kommt dabei aber nicht zu schwer oder alkoholisch rüber, sondern super weich und super süffig. Das macht ihn gerade so gefährlich! Die Hopfigkeit gleicht den Malzkörper aus und bringt das Bier in eine schöne Balance. Die Kalthopfung mit den Hopfensorten Hallertauer Chinook und Mittelfrüh erzeugt einen Duft von floralen Noten, Stachelbeere und einem Hauch tropischen Früchten.

Goldener Adler

Pils – 4,8 % Vol. – 12 % Stammwürze – 30 IBU

Unser Flagschiff Bier, eine kleine Huldigung an die Originalwirtschaft „Zum Goldenen Adler“ (1975-2009). Es ist mit den Sorten Perle, Spalter Select und Saphir gehopft und auch hopfengestopft. Klassisch würzig-blumige Aromen stehen im Vordergrund und bringen eine zupackende, aber auch runde Herbheit in das Pils. Die kleine Menge an Kalthopfung verstärken das Bukett und machen es zu etwas ganz Besonderem, ohne dass es dabei seinen traditionellen Pilscharakter verliert.

Stratosphere (auch zur Krugabfüllung)

IPA – 6,1 % Vol. – 14 % Stammwürze – 36 IBU

Ein IPA, das hauptsächlich mit Strata Hopfen gebraut wurde, zusätzlich mit Citra und Nelson Sauvin verfeinert. Es schmeckt nach Grapefruit mit einem Hauch von weißen Trauben und tropischen Früchten.

Solero

Blonde Ale – 5,0 % Vol. – 12 % Stammwürze – 20 IBU

Solero ist ein neuer Hopfen aus der Hallertau, der, wie der Name schon sagt, sehr ähnliche Aromen wie das bekannte Solero Eis abgibt – Also ein volles Brett von Orange und Maracuja. Das Ale ist sehr leicht und wenig bitter. Ein echtes Sommerbier, das wunderbar mit unserem deftigen Essen harmoniert.

Hopfenhexenweizen

Hefeweizen gestopft – 5,8 % Vol. – 13,0 % Stammwürze – 14 IBU

Din hopfengestopftes kräftiges Hefeweizen mit dem klassischen Bananenaroma gepaart mit dem Geschmack von weißen Weintrauben und Passionsfrucht. Dazu kommt 100% Nelson Sauvin Hopfen zum Einsatz. Ein Mega Hybrid und ein neuer Bierstil!

 

 

Was ist Craft Bier?

Craft Bier steht für handwerkliche und kreative Braukunst mit frischen und saisonalen Zutaten. Dadurch wird dem Publikum ermöglicht, die Schönheit und die feinen Unterschiede, die jede Ernte bringt, in einem Glas zu kosten und zu vergleichen. Wusstest du, dass je nach Witterungsbedingungen des laufenden Jahres Hopfen der gleichen Sorte völlig unterschiedlich schmecken kann? So wie Weinkenner die Weinlese eines bestimmten Jahres loben, so tun Craft Bier Liebhaber dasselbe mit Hopfen. Der Unterschied ist, dass Hopfen mit der Zeit an Potenz verliert, während Wein wunderbar altert. Daher sollte Bier immer so frisch wie möglichen sein, am Besten direkt aus der Brauerei.

Die Craft Bier Bewegung startete in den USA bereits vor ca. zwei Jahrzehnten und ist erst in den letzten Jahren auch in Deutschlands Großstädte eingezogen.

Sportevents bei uns im Gasthaus

Impressionen

Speisekarte

Frisches aus dem Smoker im Wochen- oder Tagesspecial abwechselnd
Freitag zum Spiel: Gesmokete Currywurst

 
 

Über Uns

Einen Sud hats gebraucht. Der malzig süße Duft beim Einmaischen. Das explodierende Aroma des Hopfens, wenn man ihn der kochenden Würze zuführt. Nach ersten Hobbyversuchen in der heimischen Küche war für Felix und John klar, dass sie lecker Bier brauen wollen! Soviel wie möglich! Während Felix erste Brauversuche bereits in Durlach stattfanden, experimentierte John noch im gut 6000km entfernten Philadelphia. Beide sind absolute Bierliebhaber. Die neuen Flavor-Hopfen, aber auch alte, im kommerziellen Rahmen fast vergessene Bierstile faszinieren sie.  Durch die Leidenschaft für Bier und ein wenig Zufall, kreuzten sich die Wege der beiden – ein Power-Brauer-Duo war geboren.

John ist gebürtiger US-Amerikaner aus Philadelphia und lebt seit 2018 in Ettlingen. Bereits in den USA braute er verschiedenste Biere für den Eigenbedarf. Angekommen in Deutschland vermisste er bald die US Craft Bier Szene und begann wieder sein eigenes Bier zu brauen. Diesmal aber mit dem Hintergedanken genau diese Biervielfalt hier lokal bekannter zu machen. Nachdem Familie, Freunde und Bekannte schnell von den selbst gebrauten Bieren begeistert waren, eröffnete er 2020 ZauberCraft Bräu in Bad Herrenalb – eine kleine Brauerei auf 16 Quadratmetern, ohne Ausschank, nur mit Flaschenverkauf. Der perfekte Start um Bier-Rezepte und sein Konzept am Markt zu testen. Aufgrund der extrem positiven Resonanz, war klar: Eine Braugaststätte mit Ausschank und Biergarten muss her!

Auch bei Felix waren es zunächst Familie, Freunde und Bekannte, die  zuverlässig den mit selbstgebrautem Bier gefüllten Kühlschrank leer tranken. So sah er sich gezwungen das Hobby-Sudhaus immer weiter zu vergrößeren sowie eine Zapfanlage in den Kühlschrank einzubauen. Auf Grillpartys rauschte das Bier durch die Hähne, als wären wir wieder jung. So kam auch Felix der Gedanke, eine kleine Brauerei zu eröffnen. Da er unglücklicherweise noch Betriebswirtschaft im albernen Fachbereich Werbung studiert hatte, fiel die Entscheidung nicht schwer. Die Durlacher Biervielfalt muss eh ein wenig erweitert werden! So entstand die Nanobrauerei Hopf Nei in 2019 mit 120 l Aussschlagmenge pro Sud.

Nun vereinen die beiden ihre Kräfte, Erfahrung und Begeisterung für Bier um den Zauberkessel in Durlach zu eröffnen und euch mit Biervielfalt vom Feinsten in ihren Bann zu ziehen. Kommt vorbei uns überzeugt euch selbst!

JEtzt Infos anfordern oder
Reservierung anfragen

    Komm Vorbei!

    Wir freuen uns auf deinen Besuch – Bitte reserviert Euch einen Tisch (per mail, Telefon oder Whatsapp), um sicher einen Tisch zu bekommen.